Archiv des Autors: Reefa Frostwind

Über Reefa Frostwind

Weltraumpirat. Hauptberuflich.

Mustervorlage für den Gender-Hinweis in Hausarbeiten und co: Gendern und geschlechtsneutrales Formulieren richtig erklärt #2

Strukturelles I. Einstieg – Genus und Sexus II. Genderbetonende Sprache III. Kritik erster Teil – Genus IV. Kritik zweiter Teil – Verwendung und Sprachbeispiele V. Kritik dritter Teil – Sexusfokus und einfache Sprache VI. Gegenbeispiele genderbetonender Sprache VII. Schluss I. … Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Zur Eintragung des Namens Lucifer / Luzifer als Vorname durch deutsche Standesämter #2

Lucifer ist immer noch nicht „offiziell“ ein zugelassener Vorname in Deutschland. Das jedenfalls findet man, wenn man weiterhin auf Google sucht. Das ist natürlich spannend, als dass ich das Gutachten hier vorliegen habe, was etwas anderes meint. Aber hey, Fake … Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Ihr woken Schneeflocken habt sie nicht mehr alle

Die Woke-Kultur um die Social-Justice-Warriors haut jeden Tag einen raus. Alleine die Twitter-Trends sind natürlich grandios. -> BoycottGenshinImpact als Beispiel 1. Weil das Asia-Spiel wohl Charakterdarstellungen sexualisiert und fast nur weiße Charaktere bietet. Ihr seid doch bescheuert, aber wirklich. Nach … Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Generisches Maskulinum und generisches Femininum – und Menschen mit einem Geschlechtsfetisch

Jürgen Braun spricht Claudia Roth als Frau Präsident an – und die üblichen Grammatiknazis regen sich natürlich darüber auf, dass er einerseits nicht gendert und andererseits „der generische Maskulinum“ sagt. Ok, er hatte kurz „das generische Maskulinum“ auf dem Schirm … Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Die Epoche des Heiligen Ordens I, II und III

Der erste Teil vom neuen Zyklus hat es zu Kindle geschafft: Der Aufstieg der Schwingen, die Epoche des Heiligen Ordens I: Feymandra. Das Cover kommt dabei von dort. Diesmal nicht von „meinem“ Polen.   Auch der zweite Teil ist nun … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fantasmic, Sonstiges | Kommentar hinterlassen

Reefa jetzt auch im Ausweis #4

Es ist geschehen. Tada. Endlich hört der Unfug mit „Reefa Reefa“ auf, wenn man bei Online-Dokumenten Vor- und Nachname eintragen muss! Sowas sagt einem aber auch niemand vorher. Das ist wie dieser Unsinn mit „Bitte keine Zahlen im Straßennamen“, danke. … Weiterlesen

Kommentar hinterlassen

Reefa jetzt auch im Ausweis #3

Ein Künstlername im Ausweis ist schön. Das Problem ist, dass ein alleiniger Künstlername mitunter zu Problemen führt. Nämlich immer dann, wenn ein Dokument einen Vor- und einen Nachnamen verlangt. An dieser Stelle musste ich immer „Reefa Reefa“ schreiben, was natürlich, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges | Kommentar hinterlassen

Vom Planen eines perfekten Mordes

Nachdem mein Suizid-Beitrag hier schon derjenige Beitrag ist, der am häufigsten geklickt wird – mich würde ja interessieren, ob es geholfen hat, aber das dürfte schwer herauszufinden sein – und nachdem ich des Öfteren über möglicherweise fremd wirkende Dinge nachdenke, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben und Politik, Sonstiges | Kommentar hinterlassen

Amanda ist fertig – Fantasmic vorbei

511 Seiten sind es im Moment bei Amanda. Dürfte noch mal eine Revision des Ganzen geben, aber alles in allem ist die Fantasmic-Reihe damit rum. Wer es lesen will, muss mich nur anschreiben. Werde mich jetzt einem kleinen SciFi-Projekt widmen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fantasmic | Kommentar hinterlassen

Zur Eintragung des Namens Lucifer / Luzifer als Vorname durch deutsche Standesämter

‚Lucifer ist kein zugelassener Vorname in Deutschland. Das hat Gericht in Kassel entschieden.‘ Den Unsinn las ich kürzlich. Genau auf diese Weise kommt es, dass Leute den Medien nicht vertrauen: die Sache mit dem Lucifer, der dann Lucian genannt wurde, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben und Politik, Sonstiges | 4 Kommentare