Zur Eintragung des Namens Lucifer / Luzifer als Vorname durch deutsche Standesämter #2

Lucifer ist immer noch nicht „offiziell“ ein zugelassener Vorname in Deutschland. Das jedenfalls findet man, wenn man weiterhin auf Google sucht. Das ist natürlich spannend, als dass ich das Gutachten hier vorliegen habe, was etwas anderes meint. Aber hey, Fake News haben doch längst den Mainstream erreicht. Zuletzt konnte man das meines Wissens bei einem RTL-Artikel bewundern … ja, gut. RTL ist jetzt kein Garant für Qualitätsjournalismus, aber auch bei Spiegel Online darf man das ein ums andere Mal von einer Qualität sprechen, die Relotius erröten ließe. Etwa, wenn szenebekannte Mobber sich als Opfer profilieren.

Aber zurück zum Thema. Lucifer als Vorname ist eintragungsfähig. Zeigen sogar gerichtliche Verfahren.

Bezüglich nun Lucifer als Vorname stellte ich mir jüngst die Frage, wie ich ein weiteres Kind nennen würde. Ich blieb am Ende bei „Judas JHWH“ hängen. Make Judas great again? Judas immerhin gibt es (auch historisch, kürzlich beispielsweise in einem Kirchenbuch 1780 rum in Kohout/Hahnberg entdeckt, wenn ich mich da richtig erinnere. Da hatten eine ganze Reihe von Kindern den Namen bekommen, weil der Pfarrer so hieß). JHWH könnte natürlich gewöhnungsbedürftig sein und ein starkes Motto setzen. Aber nach Abcde als Vorname wäre ein Jhwh sicher auch machbar.

Ah, die Namensgebung. Neben Stalking seitens der Ahnenforschung durchaus auch ein Hobby von mir.

LG

Über Reefa Frostwind

Weltraumpirat. Hauptberuflich.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s