Pilgerfest #2

Coverstory #67, die 2tskillung: Ist ein richtiger Schockmoment manchmal. Näheres dazu aber später.

Mit  dem Fest bin ich durch und die entsprechende Kleidung ist auch schon zerstört. Was soll ich mir mit noch mehr Kleidern / Hüten meine Bank vollmüllen? Mal sehen, wann der letzte „freie“ Tag mit dem letzten möglichen Fest gefüllt wird, die Welt ist ja schließlich klein. Der Truthahn als Pet ist soweit im ersten Moment lustig, da er ins nächste Feuer springt und sich dort mit einem Emote selbst grillt. Was aber auh schon beim Elwynn-Lamm nervig war (was gelegentlich der Wolf holte), ist es hier auch – nämlich, dass der Truthahn dann neu beschworen werden muss. Ich packe mein Pet ja normal aus, damit es mich begleitet und nicht, um es sterben zu sehen. Ich finde das nicht lustig – erst Recht nicht den Spam der Emotes manchmal, weil natürlich jetzt jeder Pilger sein Hühnchen braten will.

Die Schurken kann man nach 2x Dailys abhandeln, zumindest hat man spätestens dann alle Büchsen dafür. Da kann man auch am ersten Tag drüber nachdenken und sich gleich alle benötigten Questgegenstände x60 herstellen und nicht nur x20. Schwierig waren an sich nur Orc- und Trollschurken, weswegen ich mir gut vorstellen kann, dass diese im Handelschannel wieder versteigert werden. Ich selbst kann meinen Orc und Troll ja diesmal leider nicht so gut prostituieren, wie beim letzten Mal. Es sei denn, sie tauschen ihr/e Wut / Mana gegen Energie. Als kleinen Tipp kann man aber auch einfach nur in die entsprechenden Startgebiete gehen, wenn man in Dalaran, oder im PvP kein Glück hat. Dort werden die während der Abendstunden ganz gern neu erstellt.

Die Hauptstädte abgrasen: Ist das einzig nervige, vor allem die Städte der gegnerischen Fraktion. Hat mir aber auch den einzigen Spaß beschert. Gibt nämlich immer ein paar Tetrisspieler, die einem den Spaß gern vermiesen wollen und vorzugsweise in Donnerfels, oder Unterstadt auf einen schießen, weil man dort notgedrungen sein PvP angeschaltet bekommt (wie auch in Darnassus und wohl auch der Exodar).  Entsprechend schnell bin ich auch gestorben, weil ich auf sowas gar nicht vorbereitet bin und gelegentlich doch an die guten Seiten der Leute glaube. Half aber nix und da ich gerne meiner Rache nachgebe, habe ich nach dem Wiederbeleben meinen Peiniger ins Jenseits befördert. Mit diesem gleich noch 2x einen Eleschamanen und Schutzkrieger hinterher, welche mich verfolgen wollten.

Soweit hätte man das auch als Randomgimp-Eintrag verfassen können, aber hierzu hat es mehr gepasst. Habe fertig.

LG

Über Reefa Frostwind

Weltraumpirat. Hauptberuflich.
Dieser Beitrag wurde unter World of Warcraft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s